Startseite


Wie es zum Kinderbuch „Kater Krautnudel“ kam…

Als die Autorinnen noch halb so alt waren wie jetzt, lebten sie gemeinsam in München in einer Wohngemeinschaft. Einmal stand das Lieblingsessen „Schupfnudeln mit Kraut“ auf dem Tisch, die sogenannten „Krautnudeln“, die es damals sehr oft gab.
An der Haustür klingelte jemand. Eine von uns ging an die Tür und das Nachbarsmädchen stand da und kam herein. Ein lautes Scheppern war zu hören. Und flugs war der Teller mit dem Mittagessen von der Hand auf den Fußboden gefallen. Unser Kater mittendrin.
„Was bist du denn für ein Krautnudel?“ Sagte das Nachbarsmädel zu „Bärli“, so hieß unser Kater. Ab diesem Zeitpunkt hatte der Kater auf einmal einen neuen, viel passenderen Namen bekommen.Ab da hieß er für uns nur noch „Kater Krautnudel“.
Und wir das „Mietzekatzen-Trio“. Dem „Bärli“ ist unser erstes Kinderbuch gewidmet. Wir freuen uns, dass du Kater Krautnudel kennenlernen willst!Hier geht’s zu „DAS KINDERBUCH“